Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/me.andtheworld

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Home Sweet Home?

Ein Zuhause ist ein Ort des Wohlfühlens, ein Ort der Zusammengehörigkeit, ein Ort des gegenseitigen Interesses und ein Ort des Respekts.

Eigentlich.

Doch wenn ich nach Hause komme, fühle ich nicht wirklich viel davon. Nicht, dass meine Familie schrecklich wäre, das will ich nicht sagen. Aber trotzdem fühle ich mich nicht zugehörig, ich fühle mich alleine. Als würde es heißen: Es gibt meine Familie und es gibt mich. Gefühlsmäßig zähle ich mich nicht dazu. Als wäre ich ein Mensch, der nur wohnt und nicht lebt. Abgesehen von den gemeinsamen Mahlzeiten verbringe ich den restlichen Tag nur für mich. Selten teile ich meine Stunden mit ihnen. Und wenn ich es tue, bin ich danach nur traurig und liege stundenlang in meinem Bett. Ich fühle mich einfach nicht wirklich wahrgenommen. Wahrgenommen als einen Menschen, aber nicht wahrgenommen als Person mit Gefühlen, Träumen, Erinnerungen, Ängsten, Sorgen und Gedanken. 

Irgendwo freue ich mich natürlich auf mein Zuhause, aber das bezieht sich meistens nur auf mein Zimmer. Denn das gehört mir. Es ist mein Reich. Meine Privatsphäre. Meine eigene Welt voller Glück, aber oft genug auch Traurigkeit. Es zeigt mir, wer ich war. Wer ich bin. Und wer ich sein werde.

Ich weiß nicht, wo mein Zuhause ist. Hier ist es nicht. Es ist ein Haus, in dem ich aufgewachsen bin, ja, aber es ist nicht der Ort, an dem ich mich wohlfühle. 

Diesen Ort muss ich erst finden. Hoffentlich bald.

15.10.13 23:48
 
Letzte Einträge: Ablenkung gefällig?


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung